Aktivurlaub auf Teneriffa

Teneriffa Aktivurlaub - Strand Playa Jardin

Die wunderschöne Kanaren-Insel, Teneriffa, ist ein perfektes Reiseziel für Familien mit kleinen Kindern. Das ganze Jahr hindurch ist es hier angenehm warm. Im Sommer ist es selten zu heiß. Im Winter liegen die Temperaturen im sonnigen Süden Teneriffas um die 20 Grad. Als mein Sohn noch nicht schulpflichtig war, habe ich viele Winterurlaube auf der Insel des ewigen Frühlings verbracht.

Die größte Insel der Kanaren ist berühmt für ihre abwechslungsreichen Landschaften – schwarze und helle Sandstrände, steile Klippen, malerische Städte und Bergdörfer, hohe Berge und tiefe Schluchten, vulkanische Berglandschaft im Teide Nationalpark, Freizeitparks und lebendige Ferienorte. Teneriffa bietet Urlaubsaktivitäten für jeden Geschmack. Die schönen Strände sind ein Eldorado für sonnenhungrige Touristen und kleine Kinder. Die Promenaden laden zum Spazierengehen und Joggen ein. Die unzähligen Sehenswürdigkeiten und die wunderschönen Berg- und Küsten Landschaften locken Wanderer und Aktivurlauber an.

Bisher habe ich Teneriffa mit dem Bus und Mietwagen erkundet. Mit meinem kleinen Sohn haben wir viel Zeit auf den herrlichen Stränden verbracht und sind an den palmengesäumten Promenaden spazieren gegangen. Das letzte Mal, allerdings schon vor sieben Jahren, bin ich zum ersten Mal an den Promenaden gelaufen. Es war traumhaft schön, vor dem Frühstück, eine Stunde lang zu joggen, die Atlantikluft einzuatmen und den Meerblick zu genießen. Die einzigen Wanderungen, die ich bisher auf Teneriffa unternommen habe, waren die leichten Touren um den Roques de Garcia am Teide und zum Strand Playa del Bollullo.

Im nächsten Winter möchte ich einen spannenden Wanderurlaub auf Teneriffa verbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.