Mein erster Halbmarathon – der Stadtlauf München von Sportscheck 2015

Nach meinen zwei ersten 10-km Läufen in Forstenried und Dachau, habe ich keine weiteren Wettkämpfe absolviert. Aber Mitte Juni habe ich mich für meinen ersten Marathon, den Gletschermarathon Pitztal-Imst am 05.07.2015 angemeldet. Da ich aber damals nicht mal einen Halbmarathon gelaufen bin, habe ich mich sehr spontan entschieden, vor dem Marathon noch einen Halbmarathon zu laufen.

Der Stadtlauf von Sportscheck in München am 28.07.2015 ist eine perfekte Gelegenheit dazu. Mein Freund bietet mir seine Begleitung als mein Pacemarker an und will mir helfen, mein Ziel zu erreichen, den Halbmarathon unter 2 Stunden zu finishen.
Ein Tag vor dem Lauf hole ich die Starterunterlagen und die orangenen Stadtlauf Shirts ab, die zum Lauf und kostenlosen Nutzung von MVV berechtigen.

Der Halbmarathon beginnt am Sonntag um 8:00 und wir stehen ziemlich früh an. In dieser Nacht schlafe ich nicht viel, weil ich ziemlich aufgeregt bin. Meine normalen Trainingsläufe sind immer 10 Kilometer und mit längeren Läufen über 15 Kilometer habe ich noch sehr wenig Erfahrung. 20 Kilometer am Stück bin ich kurz vor dem Halbmarathon nur einmal gelaufen und die letzten Kilometer waren schon sehr anstrengend.

Sportscheck_Stadlauf_Muenchen2015_1  Sportscheck_Stadlauf_Muenchen2015_2

Wir fahren mit der S-Bahn und treffen viele andere Teilnehmer in orangenen Stadtlauf Shirts von Sportscheck. Der Start ist am Marienplatz, der voll von Läufern in orangenen Shirts ist.
Um 8:00 geht es los. Ich versuche, nicht zu schnell zu laufen, aber meine Sportuhr zeigt das Tempo 5:15. Die ersten 7 km laufen wir im Tempo 5:20-5:30, was für mich am Anfang unproblematisch ist.
Es ist toll, in der Innenstadt von München, durch den Marienplatz, Odeonsplatz und dann im Englischen Garten zusammen mit meinem Freund und tausenden anderen Menschen zu laufen. Die Temperaturen um 20 Grad sind angenehm. Ich nutze jede Verpflegungsstelle und trinke etwas Wasser. Ab dem 14. Kilometer merke ich allerdings, dass es anstrengender wird und laufe etwas langsamer. Ab dem 17. Kilometer wird es noch schwieriger und ich kann nur noch im Tempo 5:50 laufen. Mein Freund hat Zweifel, ob wir es schaffen, unter 2 Stunden zu laufen. Doch für die letzten 2-3 km mobilisiere ich noch meine restlichen Kraftreserven und laufe wieder wesentlich schneller. Am Ende der Strecke, kurz vor dem Ziel am Marienplatz lege ich einen schnellen Sprint hin und finishe meinen Marathon in 1 Stunde, 59 Minuten und 54 Sekunden. Somit erreiche ich sehr knapp mein Ziel, den ersten Halbmarathon unter 2 Stunden zu schaffen.

Sportscheck_Stadlauf_Muenchen2015_3  Sportscheck_Stadlauf_Muenchen2015_4

Ich bin ganz stolz auf mich und dankbar meinem Freund, dass er geduldig in meinem langsameren Tempo mitgelaufen ist.

Sportscheck_Stadlauf_Muenchen2015_5  Sportscheck_Stadlauf_Muenchen2015_6

 

Tags from the story
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.